WECOM - Videokonferenztool

NEW WORK
Über den Inkubator CTI haben wir uns gemeinsam mit Menschen, die aktuell im Home-Office arbeiten müssen, mit Problemstellungen des New Work und der Home-Office Situation befasst. Hier konnten gleich mehrere Probleme isoliert werden. Eines davon sei hier -mit einem Lösungsvorschlag- vorgestellt.

WECOM-A
Aktuell findet der Dialog mit Kollegen über den Hauptmonitor des Computers, auf dem auch die Inhalte erscheinen, statt. Für viele ist das geradezu problematisch, denn man möchte einerseits die Menschen erkennen und andererseits die Meetinginhalte teilen. Oft rücken die Meetingteilnehmer dann näher an ihren Laptop, um beides zu erkennen.

Unser Konzept WECOM-A (we communicate) bietet hier eine Lösung an, bei der die Bereiche voneinander getrennt werden. Arbeitsinhalte erscheinen weiterhin auf dem Computerdisplay, die Personen (aus Teams, Zoom usw.) erscheinen im WECOM-A Display. Die eingebaute Kamera liefert den beteiligten die eigenen Livebilder. Zudem hat das Gerät einen hervorragenden Lautsprecher und ein detektierendes Mikrofon-Array, sodass die Klangqualität auf allen Seiten optimal ist. Weitere neue Funktionen die hier nicht dargestellt sind, machen das Gerät zu einer Schnittstelle für den bidirektionalen, zwischenmenschlichen Dialog – gleich ob im Home-Office Meeting oder im zukünftig relevanten Home-Office Socialising. Wir haben die Produktidee des WECOM-A iteriert, daraus aufbauend ein referenzierendes Produktdesign und das Interface gestaltet. Diese Produktart hat Potenzial, die Arbeit von zuhause aus vielschichtig zu verbessern. Bei Fragen sprechen sie uns gerne an.